Kurse
Zielgruppen
Info
Testen
➚ Shop
News
Blog
Unternehmen
Karriere
Kontakt
Blog
Bildungsgutschein
Sie sind hier: Q-LEARNING > Blog > Unsere Blog-Themen > Bildungsgutschein-Blog > Bildungsgutschein erhalten 5 Tipps

Hilfe, ich habe meinen Bildungsgutschein erhalten: 5 Tipps wie es jetzt zum Kurs geht

Sie sind stolzer Besitzer eines Bildungsgutscheins - und tausend weiterer Formulare? Prima - dann haben Sie das Wichtigste geschafft. Endspurt: So geht's jetzt weiter und endlich zum Kursstart.

Hilfe, ich habe meinen Bildungsgutschein erhalten: 5 Tipps wie es jetzt zum Kurs geht

1 | Zeitnah mit dem Kursveranstalter Kontakt aufnehmen

Ihr Bildungsgutschein trägt einige wichtige Informationen auf sich, u. a. die Gültigkeitsdauer und die Bezeichnung des für Sie vorgesehenen/ genehmigten Kurses (Bildungsziel). Wahrscheinlich haben Sie dazu bereits einen Kursveranstalter und einen Kurs ins Auge gefasst. Nein? Dann aber schnell. Denn der Bildungsgutschein wartet nicht auf Sie. Ihren Kurs müssen Sie gestartet haben, bevor die Gültigkeitsdauer des Gutscheins abgelaufen ist! Der Kontakt zum Veranstalter (Achtung: er bzw. sein Kursangebot müssen AZAV-zertifiziert, d. h. für die Annahme von Bildungsgutscheinen berechtigt sein) erfolgt am besten telefonisch. Dann kann direkt inhaltlich und prozessual alles für Sie passend geklärt und Ihr voraussichtlicher Kursstarttermin fixiert werden.

2 | Die Träger-Version des Bildungsgutscheins ab in die Post

Den Bildungsgutschein gibt es quasi zweimal: Einmal Ihre Ausfertigung und einmal die für den Veranstalter. Letztere ist i. d. R. ein einseitiges Formular, das im Kopf die Beschriftung „Ausfertigung für den Maßnahmeträger“ führt. Der „Bildungsgutschein für den Maßnahmeträger“ muss als Original und postalisch zum Veranstalter – da führt kein Weg dran vorbei, so will es die Vorschrift. Je eher er da ist, desto eher können Sie Ihren Kurs starten. Also: Ab zur Post! Einfach so wie er ist, nichts ausfüllen, denn das macht alles der Veranstalter und reicht das gute Stück dann weiter … wieder zurück an die Agentur (logo, per Post im Original) - der Kreis schließt sich! Übrigens: Wenn Sie bereits vorab einen Scan oder ein Foto des Bildungsgutscheins an den Veranstalter schicken, kann dieser im Vorfeld schon alles vorbereiten und der Prozess – d. h. die Wartezeit bis zu Ihrem Kursstart - kann um ein bis drei Tage verkürzt werden.

3 | Die Agentur-Formulare ausfüllen und zurück zur Agentur

Wie gesagt, auch Sie haben, neben der Trägerausfertigung, ein Exemplar des Bildungsgutscheins – und: auch dieses dürfen Sie (was manch einen durchaus enttäuscht) nicht behalten. Es muss unterzeichnet zurück zur Agentur, ebenso der „Fragebogen zur Förderung der Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildungsmaßnahme“ – und etwaige weitere Dokumente. Hier kennt sich Ihr Bildungsträger bestens aus und navigiert Sie sicher durch die Formularwelt. Wichtig: Das zeitnahe Einreichen der Dokumente bei der Agentur! Denn vor dem Start Ihres Kurses MÜSSEN alle Formalien erledigt und die Formulare zurück bei Ihrer Beraterin/ Ihrem Berater in der Agentur sein.

4 | Lehrgangsvertrag klarmachen

Neben allen Formularen der Agentur fehlt jetzt noch eins: Ihr Lehrgangsvertrag! Den erstellt Ihr Kursveranstalter für Sie und schickt ihn zu Ihnen. Der Lehrgangsvertrag regelt Ihre Teilnahme am Kurs zwischen Ihnen und dem Kursveranstalter. Er weist klar aus, dass Sie das „Zahlungsmittel“ des Bildungsgutscheins, d. h. die Agentur die Kurskosten für Sie übernimmt. Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen Agentur und Veranstalter. Den Lehrgangsvertrag unterzeichnen Sie und senden ein Expemplar – vor dem Kursstart! – an Ihren Veranstalter zurück.

5 | Bewerbungsunterlagen aktualisieren

Sie haben in Ihrem Lebenslauf eine Rubrik „Qualifikationen“? Und etwas Derartiges ist sicherlich auch in Ihren Social Media Profilen hinterlegt. Dann machen Sie Werbung für sich! Ja – jetzt schon! Zeigen Sie potenziellen Arbeitgebern und Headhuntern, dass Sie in Ausbildung zu einem gefragten Experten befindlich sind und zeitnah Ihr Zertifikat einsatzklar in Händen halten. Sie werden merken: Ab jetzt hat Ihr Bewerbungsprozess Rückenwind!

Alles gemacht? Na dann: FREUEN! Auf Ihren Kurs, das neue Wissen und die neuen Optionen.

Kontakt und Informationen

Dorthe Wendt

Dorthe Wendt ist Bildungsgutschein-Expertin bei Q-LEARNING. Sie kennt die Prozesse der Arbeitsagenturen imDetail, weiß um die Herausforderungen und navigiert Interessenten und Bildungsgutschein-Besitzer sicher durch die Beantragungsphase bis in und durch den Kurs.